Foto: Petra Rauchfleisch

Farben des Lebens

Farben der Menschen

"Mein Leben soll so bunt wie möglich sein!" sagt Anna. Viele Menschen wünschen sich das. Manchmal dominiert eine Farbe, manchmal schillert das Leben wie ein Regenbogen.

 

Welche Farbe hat das Leben, für Sie, für Dich, für Familie und Freunde? Jetzt, gestern oder morgen?

Vielleicht hat jeder Mensch seine ganz persönliche Farbe ?

Was macht das Leben bunter?  Musik, Theater, Kunst und Kirche? 

Wir laden ein - jeden Tag auf´s Neue - nachzudenken über das (eigene) Leben, einen Moment innezuhalten und eigene Stimmungen wahrzunehmen.

Wir laden ein - jeden Tag auf´s Neue - nach Gott und seinen Farben in unserem Leben zu fragen.

Farben der Natur

Den Wald als Ruheplatz erleben, in ein Blütenmeer eintauchen, in den bunten Farben, die Natur als Schöpfung Gottes sehen. Im Wechsel der Jahreszeiten den Wandel des Lebens erfahren.

Auszeit vom Alltag, Nachdenken über Gott und die Welt, den Stimmen des Waldes zuhören, die Stimmungen der Natur einfangen.

Dazu laden die Landesgartenschau und die Kirchen herzlich ein.

Farben der Kirchen

Unsere Kirchen sind so bunt und vielgestaltig wie die Menschen. Christliche Kirchen leben die Vielfalt der Menschen.

So können wir auch im Jahr 2018 auf der Landesgartenschau ein buntes Kirchenprogramm anbieten, dass möglichst viele Facetten des Lebens wiederspiegelt.

 

Farben und Leben

Herr, deine Güte reicht bis an den Himmel
und deine Treue, so weit die Wolken ziehen! Deine Gerechtigkeit ragt hoch wie die ewigen Berge, deine Urteile gründen tief wie das Meer. Du, Herr, hilfst Menschen und Tieren. Deine Liebe ist unvergleichlich. Du bist unser Gott, du breitest deine Flügel über uns und gibst uns Schutz. Du sättigst uns aus dem Reichtum deines Hauses, deine Güte erquickt uns wie  frisches Wasser. Du selbst bist die Quelle, die uns Leben schenkt. Deine Liebe ist die Sonne, von der wir leben.

Psalm 36, 6-10

 

Jesus spricht vom Wasser des Lebens

Joh 4,14
Jesus aber sagte:

"Wer aber von dem Wasser trinkt, das ich ihm geben werde, wird nie mehr Durst haben.

Ich gebe ihm Wasser, das in ihm zu einer Quelle wird, die bis ins ewige Leben weitersprudelt."